Gästebuch

Nachdem immer öfter nach einem Online-Gästebuch gefragt wurde, haben wir uns auch dafür entschieden.

 

Einige Einträge haben wir aus unserem Gästebuch, welches im Haus liegt, übertragen.

 

Hier habt Ihr die Möglichkeit, Euch in unser Online-Gästebuch einzutragen. Wir freuen uns über Eure Wünsche, Anregungen und Eindrücke.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Uschi (Mittwoch, 17. Januar 2018 09:44)

    Hallo,
    es war zwar dieses Mal nur ein kurzer Besuch, aber auch dafür lohnt sich der weite Weg zu Euch. Es war wie immer super.
    Liebe Grüße
    U+S

  • Gast (Montag, 18. Dezember 2017 08:56)

    Wir wurden sehr nett empfangen. Nach einer kurzen Besichtigung aller Räume konnte es losgehen.

    Alles ist mit viel Mühe und Liebe zum Detail eingerichtet. Für uns sehr wichtig, dass Hygiene hier im Haus großgeschrieben wird.

    Viel Lederteile stammen aus eigener Herstellung und haben eine entsprechend hochwertige Qualität.

    Wer Evil Toys kennt, weiß die Ausstattung zu schätzen. Sie wird perfekt ergänzt durch unzählige Ledergurte, die man nicht nur zum fixieren nutzen kann ;-)

    Es ist für jeden Anlass das richtige Gerät dabei. Die Fülle der Möglichkeiten kann man jedoch unmöglich an einem Tag nutzen – also ist ein Widerkommen ein Muss.

    Einen herzlichen dank an die Gastgeber

  • Uschi (Freitag, 01. Dezember 2017 15:38)

    Hallo,
    wir waren jetzt zum zweiten Mal bei Euch und es war auch diesmal wieder ein sehr schöner Aufenthalt.
    Vielen Dank. Wir werden auch sicher weiterhin zu Euch kommen.
    Liebe Grüße U+S

  • R. und R. (Dienstag, 17. Oktober 2017 15:53)

    Teil 2 vom Wochenbericht
    14.10.17
    Gestern, Freitag der 13. , war kein Unglückszeichen! Im Gegenteil.
    Morgens, mit verbundenen Augen, führte Dom mich zum Sybian (Fickmaschine). Langsam ließ er mich auf den Sitz, mit einem Dildo bestückt, in die Hocke gehen, befestigte meine Fußgelenke seitlich, so dass ich nicht dem entkommen konnte, was mich erwartete. Und was das "Ding" für eine Höllenmaschine war, bekam ich voll zu spüren. Nach einiger Zeit hatte ich die Erlaubnis zu kommen, was dann auch unausweichlich war. Der Orgasmus baute sich nicht auf, sondern war auf einmal da und sehr intensiv. Ich war überrascht. Die Qual des Herrn ging weiter. Er führte mich auf den Gynstuhl, fixierte mich und stellte eine Position ein, dass Dom bequem seinen Schwanz in das bereits geweitete Fickloch hineingleiten konnte.....es war nicht für lange, nur einen kurzen Moment....bis ich die Gerte auf meinen Innenoberschenkel zu spüren bekam. Dann wieder seinen Schwanz zu spüren bekam, um kurz darauf dann die Reitgerte mit einem breiten Aufschlag zu erdulden.....und zwischendurch seine erfahrene Zunge an meiner Klitoris wahrzunehmen. Was für ein Wechselbad der Gefühle. Und das brachte mir den nächsten Orgasmus ein und auch Dom konnte nicht mehr innehalten. Fix und fertig sollte ich - wie eine Mumie eingepackt- in dem Bondagesack mich ausruhen....für eine halbe Stunde....
    15.10.17
    Heute morgen bekam ich die Anweisung meinen Latexrock und die Latexkorsage und meine roten Latexstiefel anzuziehen, um mich um 10:30h im Spielzimmer einzufinden, wo der Multifunktionsbock stand.
    Ich nahm die gewünschte Position ein, wurde überall so fixiert, dass es keine Ausweichmöglichkeiten gab- vollkommen ausgeliefert und den Hintern hoch und voll zugänglich. Ich ließ weitere meiner gesammelten Strafpunkte vom Dom abarbeiten. Er wollte, dass ich die morgige Heimreise mit gezeichnetem Hintern antrete. Warum kann ich auch nicht mein kleines freches Mundwerk halten....
    Der Wechsel aus Schmerz, Leid und Lust trieb mich weit weg. Behutsam nahm er mich in die Arme, nachdem alle Befestigungen beseitigt waren. Draußen schien die Sonne. Beide hatten wir Hunger. Dom schmiss den Grill an und ich machte Salat und Zaziki und Kartoffeln in Folie. Auf der Terrasse genossen wir unser Essen und das schöne Wetter. Pause brauchten wir beide und die Stärkung war ebenfalls notwendig.

    Wenn ich jetzt durch die Räumlichkeiten schreite, habe ich ein breites Grinsen auf meinem Gesicht. Überall liegt Spielzeug herum. Da wir auch viel eigenes Spielzeug mit hatten, lag im Bad auch alles voll. Dildos, Plugs, Latexklamotten etc.
    Das geile ist, wen soll es stören? Man braucht nichts wegzuräumen, weil Kinder da sind oder gleich Besuch der Eltern ansteht.....ein Ort, den man auch Paradies nennen kann.
    Auch wenn wir bei uns zu Hause 120qm Spielfläche mit einer irren tollen Ausstattung zur Verfügung haben, so war es trotzdem genau richtig, eine ganze Woche dieses toll ausgestattete Domizil zu buchen und zu genießen. Ich kann es mir schwer vorstellen, nur 2 Tage zu buchen. Das ist ja der reinste Marathon und alles schafft man in 2 Tagen sowieso nicht. Mit 1 Woche konnten wir nur uns haben, Zeit lassen für die Spiele, die wir innig erlebten; einfach perfekt.
    Wir freuen uns auf´s nächste Mal!

    Ein herzliches Dankeschön dafür und es war toll Euch persönlich kennengelernt zu haben---wir werden in Kontakt bleiben.

    R. und R.

  • R. und R. (Dienstag, 17. Oktober 2017 15:52)

    Wochenbericht ;-) 09.10.17

    Herzlichen Dank für die willkommene Aufnahme in Eurem Domizil am 08.10.17!
    Selbstverständlich musste ich (Sub) mich für 1 ganze Woche zur Verfügung stellen....in der Hoffnung, dass ich es "überlebe". Eine Woche 24/7 erleben.....
    Es wurde vom Dom der Multifunktionsstuhl auserkoren...Alter Schwede, ich wurde so darauf fixiert, dass noch nicht mal ein Hauch einer Bewegung meinerseits machbar war -- und das ist bei mir unabdingbar, da ich sonst herumzappel und mich schnell aus Fixierungen befreie bzw. befreien will....
    völlig ausgeliefert spreitzte er den Stuhl, um meine Zugänglichkeit zu erweitern--Krass, was für ein Gefühl....ich war in einer anderen "Umlaufbahn". Für uns beide war der Auftakt gelungen, und ließ uns später selig schlafen.....
    10.10.17
    Am gestrigen Tag, 09.10.17, bekam ich den Strafpranger zu spüren. Ich hatte innerhalb kürzester Zeit 87 Schläge auf der Liste....Diese galt es etwas abzuarbeiten. Das geschah mit verschiedenen Schlaginstrumenten. Es war reine Strafe.....
    Ich glaube, mein Dom brauchte etwas "Pause" und hielt mich nach der Strafe im Wohnzimmer im Käfig, Kopf raus, Hände mit Fäustlingen vorne um die Stangen fixiert.....
    Hungergefühl erlöste mich aus dem Käfig und ich kochte uns Essen. Danach entspannten wir uns in der Badewanne. Es war schön zu wissen, dass wir noch 6 Tage vor uns hatten, um in aller Ruhe und ohne Zeitdruck die Spielmöglichkeiten hier auskosten zu können.

    11.10.17
    Der Morgen am 10.10.17 fing damit an, dass ich vom Dom Nippelklemmen angelegt bekam und er an der Kette ein Gewicht anbrachte. Während des Frühstücks rutschte ich schon hin und her und fragte mich, was kommt wohl als nächstes.
    Aha, es war die Streckbank....Ich lag dann auf dem Bauch dieser Streckbank, wurde an Füßen, Beinen, Oberkörper und Händen fixiert-- es folgten Nippelklemmen und der kleine Magic-Woman an meinem Kitzler. Keine Chance, irgendwas zu entkommen. Er ließ sich Zeit und baute meine Lust Stück für Stück weiter auf. Der Flogger erwärmte meinen Hintern; auch bekam ich einige Schlage auf meinem Rücken zu spüren. Doch dann kam die spezielle Gerte ( 1,20m lang, Glasfaser) zum Einsatz, die ich auch noch mit ausgesucht hatte....scheiße, tat die weh und verfluchte diese Gerte als "Miststück". Zum ersten mal füllten sich meine Augen mit Tränen und das kostbare Nass lief über meine Wangen. Es folgte darauf das Trösten, die Nähe und die Geborgenheit, die er mir gab und die ich auch brauchte. Dieser Sessionteil erstreckte sich auf über zwei Stunden. Ich fühlte mich wie ein Blei-Klumpen und fiel danach in einen tiefen Schlaf...
    12.10.17
    Nach einem Bad und gemütlichen Frühstück bekam ich die Anweisung vom Dom nach oben zu gehen und keine Kleidung an....Er folgte mir nach oben und delegierte mich zum Drehkreuz. Es stellte sich heraus, dass ich mit meinen 1,64m Größe zu klein war. Hätte man die Fußhalterungen höher stellen können, hätte es gepasst. Also schwenkte Dom auf den Gynstuhl um und fixierte mich dort.
    Bewegungslos -so ein Mist- und dann setzte Dom die "Fickmaschine" ein, samt dem Magicone; bestimmte das Tempo und den Druck auf meinen Kitzler- und ich konnte nix machen, hatte es auszuhalten, bis Dom mir die Erlaubnis geb, zu kommen.
    Nach dem Abduschen legte er mir den Keuchheitsgürtel um und befestigte das E-Play daran. So wollte er mit mir ein Eis essen gehen.
    Mein Dom, der große Spieler mit Leidenschaft.
    Es ist herrlich, sich so viel Zeit zu lassen.
    13.10.17
    Ich dachte, ich hätte eine Erholungspause...dass stellte sich später anders heraus.
    Nach dem Frühstück, welches Dom zubereitet hatte mit Ei und Brötchen, fuhren wir nach Trier. Dort machten wir per Touri-Bus eine Stadtrundfahrt mit und schlenderten anschließend durch die Fußgängerzone, setzten uns draußen vor einem Lokal und genossen die Sonnenstrahlen. Auf einen Abstecher nach Echternach/Luxemburg fuhren wir Richtung Hellenthal zurück und gingen Essen. Bevor ich es vergesse zu erwähnen....mein Dom schmückte mich mit meinem für mich angefertigten Handfesseln und einem Halskorsett aus Edelstahl....
    Hier im Domizil wieder angekommen machte ich mich frisch im Bad und bekam von meinem Herrn eine Augenbinde um und war nackt. Vorsichtig führte er mich in das Spielzimmer, wo der Holzstuhl-Pranger/Sklavenstuhl war. Darauf sitzend fixierte er mich zupfte an meinen Nippeln und befestigte diverse Klammern rundherum um die Brüste. Ich konnte nur noch flach atmen, da es sonst zu sehr spannte bzw. wehtat. Zwischendurch stand er vor mir und ich konnte/durfte seinen Schwanz lecken. Aufregendes Spiel zwischen Schwanz lecken und Magicone und es bescherte mir einen Orgasmus.
    Auch möchte ich hier die Spiellust meines Herrn nochmal erwähnen. Auf dem Sklavenstuhl sitzend, brachte er noch an Oberschenkel, Venushügel und Pobacken E-Pads an. Diese Mischung war genial und riss mich fort. Aber Dom ging über zur Slingmatte. Hier ereilte mich der nächste Orgasmus und auch Dom konnte sich nicht beherrschen. Es gab nur eine kurze Verschnaufpause und er stellte mich vor die Sprossenwand. Da ich unerlaubt den Orgasmus hatte, kam jetzt die Strafe mit Paddel und Gerte. Die Spuren sind unübersehbar....

  • Stefan (Montag, 02. Oktober 2017 15:30)

    Hallo,
    wir bedanken uns hiermit für die freundliche Aufnahme und die tolle Einweisung am 30.09.2017. Wir waren überrascht wie sauber und toll diese Location eingerichtet ist. Trotz schlechten Wetters konnten wir 2 erotische Tage in der Eifel verbringen. Daumen hoch, wir kommen bestimmt mal wieder.
    Für die Zukunft wünschen wir Euch nette und zufriedene Gäste.
    LG S.&B.

  • Uschi (Montag, 11. September 2017 14:55)

    Hallo,
    erst einmal Danke für den sehr netten Empfang und die "Führung".
    Ein wunderschönes gepflegtes Ambiente, in dem man sich gleich wohl fühlt und zwei Tage viel zu kurz sind. Uns hat es super gefallen und wir kommen bestimmt wieder.
    Liebe Grüße
    U+S

  • Ralf (Montag, 14. August 2017 23:36)

    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für die endgeile Nacht in Eurem Domizil. Hier konnten wir den Alltag komplett hinter uns lassen, und uns nach Herzenslust austoben. Wir kommen bestimmt wieder :-)
    LG Britta & Ralf

  • E. und M. (Montag, 07. August 2017 17:03)

    Vielen Dank, dass Ihr uns mit diesem Haus die Möglichkeit eingeräumt habt, mal ganz viel auszuprobieren.
    Wir hatten viel Spaß und Lust in dieser Kinderfreien Nacht.
    Wir sind auf den Geschmack gekommen und kommen sicher nochmal wieder.
    Alles super sauber und mit Liebe zum Detail eingerichtet.

    Für die Zukunft viele nette Gäste und viel Erfolg!
    Liebe Grüße
    E. und M.

  • E. und M. (Montag, 07. August 2017 16:59)

    Hallo,
    schön dass Ihr dieses Haus eingerichtet habt.
    Netter Empfang, gute Erklärungen, alles in allem ein sehr schönes, Verspieltes, Verf..... Wochenende.
    Kommen gerne wieder :-)
    Wir wünschen Euch alles gute und liebe für die Zukunft.
    E. und M.

  • Bianca+Achim (Sonntag, 06. August 2017 23:07)

    Hier gibts das rundum sorglos Paket, angefangen von den sehr sympathischen Gastgebern, bis hin zu jeglichem erdenklichem Spielzeug und hochwertigem Spielmöbeln.
    Hier kann man schonmal den eigenen Koffer zu Hause lassen.
    Die Lage ohne störende Nachbarschaft rundet die ganze Sache ab.
    Wir haben schon einige Locations besucht und können das HK uneingeschränkt weiterempfehlen.
    Einziger Nachteil ist, daß wir auf Grund der vielen Spielmöglichkeiten, natürlich nochmal wieder kommen müssen :-)
    Lieben Dank nochmal an unsere sehr engagierten Gastgeber.

    B+A

  • R. und D. (Donnerstag, 04. Mai 2017 15:33)

    02. Mai 2017
    Herzlichen Dank für den netten Empfang.
    Nach 2 Tagen Lust & Leidenschaft haben wir immer noch nicht alles bespielt ;-)
    Das macht Lust auf ein Wiedersehen!
    Großes Lob noch, dass bei dem mehr als fairen Preis zusätzlich die FM und viel mehr inclusive sind!
    Danke und alles Gute
    R. und D.

  • R. und M. (Donnerstag, 04. Mai 2017 15:30)

    Nach einer sehr spontanen, aber erfolgreichen Buchung, freuten wir uns sehr auf diese Nacht.
    Doch das es so überwältigend und liebevoll ausgestattet ist, hatten wir nicht erwartet. Hier steckt Herzblut drin! Wir sind immer noch überwältigt und sagen Danke für dieses einzigartige Erlebnis.
    Wir wollen auf jeden Fall wieder kommen!
    Alles Liebe R. und M.

  • V. und N. (Donnerstag, 04. Mai 2017 15:26)

    26. April 2017
    Nachdem wir wirklich sehr herzlich afugenommen wurden, durften wir zwei wirklich erotische Tage in einer liebevoll eingerichteten Location verbringen.
    Vielen Dank für alles...wir kommen wieder.
    Für die Zukunft wünschen wir Euch nette und stets zufriedene Gäste.
    Alles Liebe V. und N.

  • D. und F. (Donnerstag, 04. Mai 2017 15:24)

    April 2017
    Soviele Möglichkeiten und so wenig Zeit!
    Das lädt ein Wiederholungstäter zu werden.
    Vielen Dank für die Gastfreundschaft und die TIP-TOP-Location!
    Alles Gute und viel Erfolg
    D. und F.

  • E. und J. (Donnerstag, 04. Mai 2017 15:21)

    16. April 2017
    Endlich noch mal ein "entspanntes" Wochenende nur zu zweit. Hier konnten wir abseits vom Alltag abschaltenm, unseren Spielchen nachgehen. Möglichkeiten dazu gibt es hier ja reichlich!
    Alles sauber, schön eingerichtet....passt.
    Viel Erfolg für die Zukunft wünschen Euch E. und J.

  • P. (Donnerstag, 04. Mai 2017 15:18)

    02.04.2017
    Ein sehr schönes Haus. Wir hatten sehr viel Spass. Als Tip an die Nachfolger:
    -Klassiker die "Schaukel" ist immer noch "spitzenreiter".
    Vielen Dank für die herzliche Gastfreundschaft. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Und kommen gerne wieder.
    Liebe Grüße P.

  • A. und O. (Donnerstag, 04. Mai 2017 15:09)

    17.03.2017
    Wir hatten die Ehre die ersten Gäste sein zu dürfen und können nur sagen, es war super!
    Weiter so...
    Wir werden noch oft kommen wollen ;-)
    Alles Liebe und viel Erfolg weiterhin!!!
    Eure A. und O.

SM - Domizil

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SM-Domizil-HKBondage

E-Mail